Spontanes Gleitwinkelfliegen im November

Am 25.11.2018 wurde ein spontanes Gleitwinkelfliegen vom Hensler gemacht. Dabei geht es darum, die Gleitwinkel von verschiedenen Gleitschirmen und Setups zu vergleichen.  

Gleitwinkelvergleich bis nach Satteins

Insgesamt 13 Piloten trafen sich am Hensler um dann  gemeinsam bis nach Satteins zu gleiten. Die Ergebnisse und Bilder dazu findet ihr im folgenden Link von Kessi aufbereitet:   

Gleitwinkelfliegen 2018-11-25

Anmerkung von Michael Kessler zur Auswertung:

„Zur Auswertung wurde die real zurückgelegte Distanz (Tracklog-Length), die genaue Start- und Landezeit sowie die
Start- und Landehöhe von jedem einzelnen Flug herangezogen. Somit ist der Einfluss von unterschiedlichem
Umfliegen des Wendepunktes oder ähnlichem minimiert.“

Das Feedback war durchwegs positiv. Anbei ein Kommentar zum Gleitwinkelfliegen von Reini:

„…Super das gleich 13 Piloten mit unterschiedlichen Schirmen dabei waren, denke das die Aufgabe bzw Bedingungen gut vergleichbar waren.
(…) Denke wir sollten mehr solche Tests machen…..evt mal im halbgas bzw vollgas“. 

Monatsaufgabe April 2018

Wir wollen in diesem Jahr jeden Monat eine Aufgabe setzen. Wer diese am besten bewältigt, bekommt am nächsten Clubabend ein Essen und ein Getränk vom Verein bezahlt. (-; Im April gewinnt derjenige, der insgesamt im April am meisten Höhe mit dem Gleitschirm abbaut. Gewertet werden alle Flüge des Monats April, welche von Clubmitgliedern auf die XContest-Plattform des Vereines hochgeladen werden. Am Ende des Monats werden die Tracks ausgewertet und alle Höhenunterschiede zusammengezählt, welchen einen Höhenverlust ergeben, egal ob durch Streckenflüge/Thermikflüge oder einzelne Abgleiter gesammelt. 

Gutes Gelingen und viel Spaß beim Fliegen! 

Frühlingsspektakel abgesagt

Liebe Flugsportfans  und Freunde der Abwindzentrierer

Leider meint es der Wettergott dieses Jahr gar nicht gut mit uns. Da die Wettervorhersage für kommenden Sonntag das Frühlingsspektakel ebenfalls nicht zulässt, muss das Fest leider abgesagt werden.

Auch wenn das Frühlingsspektakel dieses Jahr nicht stattfinden konnte, muss auf jeden Fall erwähnt bleiben, dass die Vorbereitungen trotzdem einen hohen Arbeitsaufwand gebracht haben. Wir bedanken uns bei allen fleißigen Helfern, die uns dabei unterstützt haben.

Mit dem Vorstand müssen wir nun überlegen, ob, wo, wann wir stattdessen ein Herbstfest ausrichten können. Wir halten euch darüber auf dem Laufenden.